acryl - licht - modelle | von vielseitig bis einzigartig | axis expotechnik

Nachhaltigkeit bei axis.

Nachhaltigkeit hat bei axis einen hohen Stellenwert. Es ist Teil unserer Unternehmenskultur und ständiges Ziel unseres fortlaufenden Qualitätsmanagements. Wir sehen es als unsere unternehmerische Pflicht an, mit Ressourcen möglichst sparsam umzugehen, um die Möglichkeiten zukünftiger Generationen nicht einzuschränken. Unsere Geschäftsprozesse werden daher hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen überwacht und kontinuierlich verbessert.

Verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen

Recycling:

Wir trennen Kunststoffe, Holz und Metalle sortenrein und filtern die Späne mit modernen Entstaubungsgeräten. Fallen Abschnitte an, werden diese im Abschnittelager für weitere Aufträge sortiert und für andere Kleinaufträge genutzt. Aufgrund der Reinheit der Abfälle können diese in anderen Kunststoffbranchen als Recycling-Rohstoff genutzt werden.

Zuschnittoptimierung/Nesting:

Beim Verarbeiten und Zuschneiden arbeiten wir mit Zuschnittsprogrammen, die eine optimale Materialausnutzung berechnen und an die Zuschneider im Betrieb weitergeben. Dies ermöglicht einen geringen Materialeinsatz bei bestmöglicher Ausnutzung.

Energieeffizienz am Standort

PV-Anlage zur Stromerzeugung:

Axis hat 2019 in eine große Photovoltaikanlage auf der Produktionshalle investiert. Diese Anlage erwirtschaftet mehr als die Hälfte unseres Stromverbrauchs. Wir planen für 2023 die Erweiterung unserer PV-Kapazitäten und wollen so noch mehr unseres Strombedarfs durch eigenproduzierte, regenerative Sonnenenergie abdecken.

Gebäudemanagementsystem:

Unser Standort ist mit einem KNX-Bussystem ausgerüstet, das Wind, Regen, Temperaturen im Gebäude und außerhalb erfasst. So werden im Sommerbetrieb unsere Tageslichtkuppeln auf dem Dach automatisch geöffnet um einen Luftaustausch in unserer Produktion sicherzustellen, ohne dass hierfür große Lüfter in Betrieb gehen. Bei Sturm, Regen oder einer zu hohen Außentemperatur schließen sich unsere Dachfenster automatisch.

Prozesswärme:

Unsere CNC-Fertigungsmaschinen erzeugen beim Betrieb Wärme. Diese Abwärme leiten wir im Sommer in die Werkstätten und in den Sommermonaten nach außen. Somit kann bis weit in den Herbst die Gebäudeheizungsanlage abgeschaltet bleiben.

LED-Beleuchtung:

Durch moderne LED-Technik beleuchten wir unsere Produktionshalle besonders effizient.
Durch Präsenzmelder und Tageslichtsensoren wird die Beleuchtung nur dann aktiviert, wenn sie auch wirklich gebraucht wird.

Maschinendiversität:

Bei unseren Fertigungsmaschinen legen wir großen Wert auf Diversität der Größen. So werden Maschinen für die jeweilig passende Bauteilgröße eingesetzt. Dies erspart unnötige Verfahrwege und reduziert Bewegung großer Massen. In Summe spart dies Energie ein.

EDV/IT-Serversysteme:

Unsere Webseite und externen Webserver werden im Datenzentrum zu 100% mit Wind- und Wasserkraft versorgt.

Nachhaltigkeit im Miteinander

Firmenfahrzeuge & Dienst-Fahrräder:

Seit 2022 werden nur noch Hybrid und reine E-Fahrzeuge bei axis als Dienstwagen zugelassen. Alternativ bieten wir ein E-Bike und Dienstfahrräder Programm als emissionsfreie Alternative zum PKW für unsere Mitarbeiter*Innen an.

E-Ladeinfrastruktur:

Um dem wachsenden Strombedarf unserer E-Fahrzeuge gerecht zu werden, haben wir aktuell mehrere Ladessäulen auf dem Betriebsgelände, die an unser Firmen-Stromnetz (wozu auch unsere PV-Anlage gehört) angebunden sind.

Mobiles Arbeiten & digitale Konferenzen:

Durch mobiles Arbeiten können Fahrten einspart werden. Wir haben in Headsets und Videokonferenz- Equipment investiert, um die Anzahl von Präsenz-Meetings reduzieren zu können, die nicht zwingend nötig sind. Somit können Fahrten eingespart werden und Besprechungsräume müssen weniger beleuchtet und beheizt werden.

Gesunde und nachhaltige Ernährung:

Für unsere Mitarbeiter*innen stellen wir Obstkörbe zur Verfügung von unserem Partner Fruitful office. In Zusammenarbeit mit der Organisation RIPPLE AFRICA werden in Malawi Obstbäume gepflanzt. Ein Baum für jeden Korb, den wir bestellen. Dabei wird bevorzugt regionales und saisonales Obst aus deutschem Anbau gewählt, exotische Früchte werden nie per Luftfracht importiert.

Paperfree-Office:

Unsere Vision ist das papierlose Büro, schon heute haben wir viele unsere Papierausdrucke aus den Standardprozessen entfernt. So vermeiden wir den Rechnungsversand per Post, unsere Auftragsbücher werden digital geführt und Hauspost wie Formulare/Freigabeprozesse werden digital abgebildet. Dies spart Papier, Toner und Versandwege bei der Post.

Wir denken zukunftsorientiert und setzen auf eine nachhaltige Entwicklung unseres Unternehmens. Erfahren Sie mehr über uns..